Link

ERC Advanced Grant für Ralf Adams

Können vaskuläre Endothelzellen therapeutisch eingesetzt werden für Knochenaufbau?

16. April 2018

Biochemiker Ralf Adams, Direktor am Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin und Professor an der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU), erhält eine Förderung von ca. 2 Millionen Euro für die Erforschung von vaskulären Endothelzellen in gesunden, alternden, kranken und regenerativen Systemen. Das Ziel ist es, herauszufinden, inwiefern sie in einem präklinischen Modell für Osteoporose therapeutisch genutzt werden können.
Ein Advanced Grant des Europäischen Forschungsrates (European Research Council, ERC) gilt als ein Beleg für die herausragenden Forschungsleistungen der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Dies macht die „ERC Grants“ besonders begehrt. Neben Ralf Adams erhält auch Chemiker Frank Glorius, Professor am Organisch-Chemischen Institut der WWU, einen Advanced Grant. Für Ralf Adams ist es der zweite Advanced Grant.
 
Zur Redakteursansicht
loading content