Organisation

Der Fachbeirat

Um die hohe Qualität und Produktivität ihrer Arbeit langfristig zu sichern, werden Max-Planck-Institute regelmäßig wissenschaftlich begutachtet. Jedes Institut hat dafür einen so genannten Fachbeirat. Das international zusammengesetzte Gremium besteht in der Regel aus acht bis zehn Mitgliedern. Die meisten von ihnen gehören nicht der Max-Planck-Gesellschaft an, sondern sind Wissenschaftler von Universitäten und anderen renommierten Forschungseinrichtungen.

Alle drei Jahre nimmt der Fachbeirat eine regelmäßige Evaluation der Forschungsleistungen des Instituts vor. Die daraus gewonnenen Ergebnisse und Erkenntnisse sind eine wichtige Grundlage für die Planung der weiteren wissenschaftlichen Entwicklungen sowie und für die Ressourcensteuerung der Max-Planck-Gesellschaft insgesamt.

Die Mitglieder des Fachbeirates des Max-Planck-Instituts für molekulare Biomedizin sind:

  • Prof. Dr. Victoria L. Bautch, Department of Biology, University of North Carolina at Chapel Hill, Chapel Hill, USA
  • Prof. Dr. Peter B. Becker, Biomedizinisches Centrum München Molekularbiologie, Ludwig-Maximilians-Universität München, Munich, Germany
  • Prof. Dr. Peter J. Donovan, Sue and Bill Gross Stem Cell Research Center, University of California, Irvine, USA
  • Prof. Dr. John B. Lowe, Research Pathology Department, Genentech Inc., San Francisco, USA
  • Prof. Dr. Tatiana V. Petrova, Department of Oncology, CHUV and University of Lausanne, Epalinges, Switzerland
  • Prof. Dr. Elly M. Tanaka, Center for Regenerative Therapies, Technische Universität Dresden, Germany
  • Prof. Dr. Sabine Werner, Institute of Molecular Health Sciences, ETH Zürich, Zürich, Switzerland
  • Prof. Dr. Joachim Wittbrodt, Centre for Organismal Studies Heidelberg, University of Heidelberg, Heidelberg, Germany