Forschung

Wie kann aus einer befruchteten Eizelle ein ganzer Mensch entstehen? Woher „wissen“ die Zellen eines Embryos, wann und an welcher Stelle sie Adern, Nerven oder Muskeln bilden sollen? Und: Mit welchen Tricks gelingt es Immunzellen, aus dem Blut in infiziertes Gewebe einzuwandern – obwohl Adern doch dicht sind?

Diesen und vielen anderen Fragen zu wichtigen Lebensprozessen gehen wir in verschiedenen Teams nach.

Sie sind untergliedert in drei Abteilungen, die dauerhaft am Institut angesiedelt sind, sowie 11 Forschungsgruppen, die zum Teil völlig eigenständige Forschungsprojekte verfolgen und nur für begrenzte Zeit dem MPI für molekulare Biomedizin angehören. Zudem gibt es 5 Projektgruppen, die zwar eigenständige Einheiten darstellen, aber einer Abteilung zugeordnet sind. Diese finden Sie als Menüpunkt unter den entsprechenden Abteilungen.

 
loading content