Für Schulkinder und Lehrkräfte

Für Schulkinder, Lehrkräfte, aber auch für sonstige wissensdurstige Menschen, haben wir hier einige Angebote zusammengefasst:

  • MAX-WISSEN: Ein Informationsportal der Max-Planck-Gesellschaft für Lehrkräfte; themenbezogene MAX-Hefte, eine umfangreiche Sammlung von verschiedenen Medien für den digitalen Unterricht
  • Zellux.net: Ein Schülerportal zu Stammzellen und viele verschiedene Angebote für einen Diskurs zu ethischen, rechtlichen und sozialen Fragen in den modernen Lebenswissenschaften
  • Stammzellen verstehen: Eine vierteilige Unterrichtsreihe des German Stem Cell Network und der Schering Stiftung mit faktengeprüftem Wissen über Stammzellen für Schülerinnen und Schülern der Oberstufe.
  • Stammzellnetzwerk.NRW: vielseitige Angebote für Schulen: Workshops im Unterricht, Einblicke in die Forschung im Labor bis hin zu einer Reihe von digitalen Angeboten.

 


Neue Inhalte, Funktionen und Optik: Das Informationsportal der Max-Planck-Gesellschaft für Lehrkräfte, max-wissen, wurde im Herbst 2021 vollständig überarbeitet sowie konsequent an den Lehrplan und das digitale Lernen angepasst mehr

MAX-WISSEN

Die Max-Planck-Gesellschaft bietet auf ihrem Schüler-Lehrer-Portal 'max-wissen' eine Fülle an aktuellen und informativen Materialien für den Unterricht oder Facharbeiten an.

Die Max-Hefte bieten alles, was man zu einem aktuellen Forschungsthema wissen muss. Neben dem BioMAX gibt es Max-Hefte auch für Physik und Chemie sowie für Erdkunde und für gesellschaftspolitische Themen.

Filme, Animationen, Video-Clips, die Max-Reihe, Hintergrundinfos und nicht zuletzt begleitende didaktische Materialien: Das Schüler-Lehrer-Portal max-wissen bietet Aktuelles, Informatives und Spannendes für den Unterricht - kostenlos und für alle!

In dieser Liste finden Sie eine Auswahl an Heften, deren Themen zu unseren Forschungsthemen passen:

Dieses Heft wurde Ende 2021 überarbeitet und aktualisiert.
Chaperone, die so genannten "Anstandsdamen" in der Zelle, sind beteiligt an der Proteinfaltung. Dieser Prozess spielt in der Zelle eine ganz wichtige Rolle; denn fehlgefaltete Proteine können zu schwerwiegenden Krankheiten wie Alzheimer oder Parkinson führen.
Bei dem Vorhaben, verlorene Organfunktionen auf biologi­schem Wege zu ersetzen, hat die regenerative Medizin einige interessante Ansätze entwickelt – von der Gentherapie über den Einsatz von Stammzellen bis hin zum Tissue Engineering. Und auch wenn man von der Herstellung kompletter Organe noch weit entfernt ist, so gibt es doch schon erstaunliche Fortschritte.
Die Wissenschaft ist gerade dabei zu enthüllen, wie unsere genetische Partitur gespielt wird, und es scheint, dass sich diese Darbietung von Generation zu Generation grundlegend ändern kann, ohne dass sich dabei auch die DNA-Sequenz ändert. Epigenetische Mechanismen spielen dabei eine entscheidende Rolle.

 

 


Zellux.net

Im Oktober 2008 ist das Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin Biomedizin – zusammen mit bedeutenden Einrichtungen aus den Bereichen Kirche, Ethik, Didaktik und Medizin – mit der Internetplattform www.zellux.net online gegangen. Das Portal bietet umfangreiche Hintergrundinformationen zu den großen Themen der Stammzellforschung - von ethischen Aspekten über juristische Fragen bis hin zu den Positionen der verschiedenen Religionen.

Aufgebaut wurde das Webportal unter Federführung des Wissenschaftlers PD Dr. Tobias Cantz, der am MPI für molekulare Biomedizin die Nachwuchsgruppe Stammzellbiologie leitet. An der Entwicklung, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wurde, haben jedoch auch mehrere Einrichtungen aus den Bereichen Kirche, Ethik, Didaktik und Medizin mitgewirkt.

 

 


Stammzellen verstehen

Mit der vierteiligen Unterrichtsreihe geben das German Stem Cell Network und die Schering Stiftung Lehrerinnen und Lehrern auf 'Stammzellen verstehen' faktengeprüftes Wissen über Stammzellen an die Hand. Das frei verwendbare Material erlaubt Schülerinnen und Schülern der Oberstufe, aktiv in die aktuelle Forschung einzutauchen.

Das German Stem Cell Network sichert mit seinen wissenschaftlichen Experten die fachliche Qualität des Materials. Die Schering Stiftung nutzt ihre Erfahrung in der wissenschaftlichen Bildung, um junge Erwachsene mit neuen Methoden an aktuelle Forschungsthemen heranzuführen und in ihrem Interesse an Naturwissenschaften zu bestärken.

Schüler werden zu Wissenschaftlern: Schülerinnen und Schüler der Oberstufe erarbeiten sich den aktuellen Wissensstand über Stammzellen, formulieren aktuelle Forschungsansätze und denken über ethische Aspekte nach. Mit Elementen einer wissenschaftlichen Konferenz präsentieren sie sich gegenseitig ihr neues Wissen.

Vier Unterrichtseinheiten á 90 min sind frei verfügbar. Das didaktisch aufbereitete Material ist sofort einsetzbar und kann von den Lehrkräften selbst ergänzt werden.

 


Stammzellnetzwerk.NRW: Angebote für Schulen

Mit verschiedenen Formaten unterstützt das Stammzellnetzwerk.NRW Schulen bei der lebendigen und forschungsnahen Aufbereitung des Themas, da der gesellschaftliche Diskurs zur Stammzellforschung zu den Kernaufgaben des Stammzellnetzwerk.NRW zählt. Die Angebote reichen von Workshops im Unterricht, Einblicke in die Forschung im Labor bis hin zu einer Reihe von digitalen Angeboten, anhand derer Lehrerinnen und Lehrer ihren Unterricht vorbereiten und anschaulich gestalten können. Zur Einführung in das Thema finden Sie hier in der Mediathek die kurzen Einführungsfilme „Typisch Stammzelle“.

 


 

Zur Redakteursansicht